Abendbummel online

Abendbummel online – Peinliche Momente am Morgen danach

Viele Leute hassen ihr Morgen-Ich oder können es zumindest überhaupt nicht leiden, also nicht ihr Ich am Morgen, sondern das Ich, das sie am nächsten Tag sein werden. Dem zu gefallen, können sich nur wenige entschließen. Sie sagen sich beispielsweise: „Warum soll ich jetzt dieses hübsche und überaus gesellige Saufgelage verlassen und schon nach Hause gehen, mir brav die Zähne putzen und mich zeitig schlafen legen, nur damit sich der, der ich morgen bin, gut, frisch und ausgeruht fühlt? Was tut das blöde Arschloch denn für mich? Meckert höchstens aus der Zukunft in mein Leben und verdirbt mir die schönste Sauferei.

Lies mehr von diesem Shit...
623 mal gelesen

Ein Anflug von Bräune auf den Beinen der Bräute

Regen in der Nacht hat Kühlung gebracht. Schon gestern gegen Abend war die Hitze erträglich gewesen. Eine Wolkenschicht verbarg die Sonne, und es ging etwas Wind. Während der Gluthitze Tage zuvor war ich kaum aus dem Haus gegangen und hatte mich stets auf die Heimkehr gefreut. Dieses alte Haus empfängt dich noch lange kühl. Nach mehreren Tagen „Weltmeistersommer“ (Bild) ist der Schritt in den Hausflur zwar noch immer eine Erleichterung, aber in den Zimmern meiner Wohnung beginne ich zu schwitzen.

Lies mehr ...
772 mal gelesen

Abendbummel online – Luftnummer im April

Gerade hat ein Anstreicher das Gerüst am Haus gegenüber erklommen und zwar ganz hinauf, Leiter für Leiter, Ebene für Ebene, um über die schwingenden Planken ans äußere Ende zu gehen, wo die Ecke des Hauses in die Lüfte ragt wie der Bug eines Ozeanriesen in die blaue See, um Farbeimer zu holen, gerade dachte ich, da oben wollte ich nicht herumturnen und Farbeimer schon gar nicht umherschleppen, als sich der Himmel verfinsterte, heftiger Wind, beinahe Sturm aufkam, einen trockenen Ast von der Eiche vor meinem Fenster riss, einen richtigen Kaventsmann, den man nicht auf den Kopf kriegen möchte, wobei Kaventsmänner eigentlich keine knorrigen Äste sind, sondern turmhohe Wogen, die ein Schiff mit Mann und Maus überrollen und in die Tiefe ziehen können, gerade könnte ...

Lies mehr ...
855 mal gelesen

Abendbummel online – Prima limmern mit Fischer & Putzig

Die Biobäckerei an der Limmerstraße hat drei gekachelte Fensterbänke. Die links und rechts des Eingangs sind breit und zum Sitzen recht bequem, die dritte aber schmal. Man hockt darauf wie ein „ääpche op em päckche tabak“, wie der Landkölsche sagt. Einen besseren Sitzplatz gibt es gerade nicht. Alle Bänke sind besetzt. Ich habe drei Flaschen Kölsch im Rucksack neben mir liegen und warte auf Herrn Leisetöne. Anders als ich beherrscht er die Kunst, mit einem beliebigen Gegenstand den Kronkorken von einer Flasche zu schnipsen. Ich will mit ihm auf die ersten 500 Downloads von „Nachtschwärmer online“ anstoßen.

Lies mehr ...
763 mal gelesen

Ja, muss das denn sein, Xaver?

SENSATIONELL: Die aktuellen Bilder vom Orkan im Teppichhaus-Strömungsfilm!
835 mal gelesen

Abendbummel online - Liste trauriger Dinge und Ode an mein Bett

Es ist Herbst, meine Lieben. Die Bäume wissen es längst. Sie stehen sommermüde in der feuchten, kalten Luft und können den Winterschlaf kaum erwarten. Erste Blätter haben sie fallen lassen. Die kleben laff am Boden. Ich guckte an der Wasserkunst in die leer gepumpte Schleuse. Da war schwarzer Schlick, den wollte man nicht gesehen haben. Spätestens dann dachte ich, dass es an der Zeit ist, eine Liste trauriger Dinge aufzustellen, also allgemein, nicht politisch. Ich will mir ja nicht mein Blog schmutzig machen als wäre ich durch die Hundescheiße gelatscht.

Lies mehr ...
886 mal gelesen

Ein Holzsschild fährt den Bus

"Man kann natürlich akademisch über Sprache und Orthographie reden, wenn man grad mal nichts anderes zu tun hat", sagt Professor Jeremias Coster und zündet sich sein Zigarillo mit einem Sturmfeuerzeug an. Dass er sich trotz der heftigen Böen Feuer geben kann, scheint ihn zu freuen. "Schreiben im Alltag istoft ganz entfernt von derartigen Überlegungen", fährt er fort und biegt sich auf seinem Stuhl zur Seite, um aus der Innentasche seiner Jacke einen Zettel zu ziehen, den er, wie er versichert, soeben in einem Einkaufswagen gefunden hätte.

Lies mehr ...
909 mal gelesen

Abendbummel online – Wie Schönheit geht

Im schönsten Sonnenschein habe ich auf der Limmerstraße gesessen, Milchkaffee getrunken und gelesen. In meinem Rücken hielten die Straßenbahnen. Früher gab es diese Abspielgeräte für Vinylschallplatten, bei denen man die Geschwindigkeit einstellen konnte. Langspielplatten brauchten 33, Singles 45, und alte Singles im LP-Format verlangten 78 Umdrehungen pro Minute. Daran dachte ich, als eine hübsche Frau mit Hund vorbeiging. Weder sie noch der Hund waren besonders groß. An ihnen passte alles gut, besonders an der Frau. Sie hatte höchst artige Proportionen und sie ging flott.

Lies mehr ...
879 mal gelesen

Brei und Axt – Kurzfassung eines langen Abends

Gestern Abend traf ich mich mit Freund Shhhhh in unserer Stammkneipe. Sie trägt den schönen Namen „Vogelfrei“. Wir hatten das noch nie an einem Montag gemacht und waren tatsächlich eine ganze Weile die einzigen Gäste. Als ich eintraf, saß S. schon bei einem großen Pils auf seinem Lieblingsplatz in der Ecke, den Rücken zum Fenster, die Tür im Blick und schrieb in sein Notizbüchlein, quasi als vogelfreier Kneipendichter. S. erzählte, dass er vor Tagen tapfer Griesbrei gegessen, in den die Gastgeberin versehentlich das Salzfass geleert hatte.

Mehr vom Griesbrei ...
1129 mal gelesen

Abendbummel online – Gekaufte Orkane

Zweimal habe ich die Fahrräder aufgehoben, die, vom Sturm umgeblasen, kreuz und quer im Hof lagen. Trotzdem habe ich mich mehrmals aufs Rad gesetzt. Weggetragen wurde ich nicht von Tief Andrea, no Sir. Aber es hat mich vom Rad geblasen. Eine heftige Bö drohte mich vom Fahrradweg des Kötnerholzweges gegen eine Hauswand zu drücken, so dass ich die Füße auf den Boden stellen musste, um die Orkanbö abzuwarten.

Andrea Stefan muss eine umwerfende Frau sein. Lies mehr ...
661 mal gelesen

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Teppichhaus Trithemius / Teestübchen Trithemius

Aktuelle Beiträge

Hermann Ranzig ist tot? Oje....
Hermann Ranzig ist tot? Oje....
Lo - 11. Jan, 20:01
Es erwischt die Besten...
Genau ein Jahr nach David Bowie ist am 10. Januar wieder...
Trithemius - 11. Jan, 18:57
Das Beschreiben und Bekritzeln...
Als im Jahr 1999 der informelle Maler Emil Schumacher...
Trithemius - 5. Jan, 18:15
Minister Christian Schmidt...
Endlich! Bundesagrarminister Christian Schmidt will...
Trithemius - 3. Jan, 20:27
Querelen um die traditionelle...
Vor einiger Zeit berichtete ich von einem Video von...
Trithemius - 31. Dez, 15:21
Mensch im Mantel –...
„Hyggelig“ ist das dänische Wort für...
Trithemius - 22. Dez, 10:20
Vor 500 Jahren starb...
Heute vor 500 Jahren, am 13.12.1516, ist Johannes Trithemius...
Trithemius - 13. Dez, 15:53
Sie dürfen mit meinem...
Sie dürfen mit meinem Beitrag gerne so verfahren,...
iGing - 10. Nov, 10:00

RSS Box

Es erwischt die Besten – Rapper Ramon H. ist tot –...
Genau ein Jahr nach David Bowie ist am 10. Januar wieder...
Trithemius - 11. Jan, 18:56
Das Beschreiben und Bekritzeln der Bücher – eine aussterbende...
Als im Jahr 1999 der informelle Maler Emil Schumacher...
Trithemius - 5. Jan, 18:13
Minister Christian Schmidt rettet die Wurst!
Endlich! Bundesagrarminister Christian Schmidt will...
Trithemius - 3. Jan, 20:26
Querelen um die traditionelle Nürnberger Weiberhatz
Vor einiger Zeit berichtete ich von einem Video von...
Trithemius - 31. Dez, 15:19
Mensch im Mantel – Etwas über drinnen und draußen
„Hyggelig“ ist das dänische Wort für...
Trithemius - 22. Dez, 10:18

Links

Suche

 

Kalender

Januar 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
 1 
 2 
 4 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 
 

Web Counter-Modul

Status

Online seit 3605 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 11. Jan, 20:01

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (summary)
xml version of this page (with comments)
xml version of this topic

twoday.net AGB


Abendbummel online
Bild & Text
Ethnologie des Alltags
Frau Nettesheim
freitagsgespräch
Gastautoren
Hannover
Internetregistratur
Kopfkino
Pataphysisches Seminar
Pentagrion
Schriftwelt im Abendrot
surrealer Alltag
Teppichhaus Intern
Teppichhaus Textberatung
Textregistratur
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren