freitagsgespräch

Jeder sein eigner Zeigestock (3) - Nachbetrachtung

O ja Schwester

Erfreulich sachkundig ging es zu in der ersten Freitagsdiskussion im Teppichhaus. Das war inspirierend und gewiss auch anstrengend. Nach einigen interaktiven Lesenächten und dem interaktiven Internetroman „Die Papiere des PentAgrion“ in der Teppichhaus-Cafeteria hatte ich wohl ein bisschen Erfahrung mit solchen Veranstaltungen, doch da ging es in erster Linie um Unterhaltung.
Die Diskussion über Ivan Illichs Streitschrift "Entschulung der Gesellschaft" war eine andere Herausforderung. Dank der anregenden Beiträge durch sieben Bloggerinnen und Blogger bin ich vom Ergebnis angenehm überrascht.

Es diskutierten (alphabetisch geordnet):
Careca - http://gleichgueltig.twoday.net/ und http://careca.blog.de/
Eugene Faust - http://eugenefaust.twoday.net/
Katermurr- http://katermurr.blog.de/
ManfredKonradt - http://www.manfredkonradt.de/
Mimiotschka - http://mimiotschka.twoday.net/
Videbitis - http://koelnbilder.blog.de/
Webgeselle - http://www.graphodino.de/

Herzlichen Dank für eure Beiträge und das engagierte Miteinander!
Die erste Freitagsdiskussion war für mich ein Test und sollte gleichzeitig eine Anregung sein, das Internet als Bildungsmöglichkeit im Sinne Illichs zu nutzen. Was hätte man anders und besser machen können? Was war gut? Und ist es gelungen, den Anspruch annähernd einzulösen? Wie könnte und sollte es weiter gehen? Dazu freut sich auf Ihre und eure Meinung,

Trithemius
2075 mal gelesen

Jeder sein eigner Zeigestock (2) - Diskussionsrunde

Willkommen zur ersten Freitagsdiskussion im Teppichhaus. Unser heutiges Thema ist gleichsam programmatisch. Wir diskutieren Ivan Illichs Streitschrift „Entschulung der Gesellschaft“. Als der universelle Denker Illich seine Kritik an der Institutionalisierung des Lernens aufgeschrieben hat, war das Internet noch in weiter Ferne. Seine Vorschläge, Netzwerke für die freie, selbsttätige Bildung zu organisieren, lassen sich im Internet leicht verwirklichen. Wer sich in einer Sache auskennt, kann bei Wikipedia sein Wissen anbieten, seine Kenntnisse in Foren und Blogs. Wer sich über ein Thema mit anderen austauschen will, kann sie über das Internet finden. Diese Möglichkeit greifen wir heute auf.

Ich habe unsere Veranstaltung nicht inhaltlich, sondern formal gegliedert. Wir nähern uns dem Thema auf verschiedene Denkweisen, wie sie der englische Kreativitätsforscher Edward de Bono erdacht und praktisch erprobt hat, im 6-Hut-Denken.

Das 6-Hut-Denken ist in der Gifgrafik spielerisch veranschaulicht. Damit wir am heutigen Abend bis zur fünften, visionären Stufe gelangen, werde ich etwa alle 20-30 Minuten eine Zäsur machen. Bis Sonntag können jedoch weitere Kommentare abgegeben werden. Den in der Grafik fehlenden blauen Hut des Organisators dieser Diskussion muss leider ich tragen.

Denkhüte-animation

Für jeden der fünf Denkansätze ist nur ein Kommentarstrang vorgesehen. Jedem neuen Kommentarstrang werde ich den passenden Hut voranstellen. Ich bitte alle Teilnehmer sich den jeweiligen Hut aufzusetzen, auf die richtige Zuordnung zu achten und sich möglichst kurz zu fassen. Wir beginnen mit dem weißen Hut, setzen ihn auf und hüpfen hinein .....

2941 mal gelesen

Jeder sein eigner Zeigestock (1) - Freitagsdiskussion

Prolog-Freitagsdiskussion
Schalt das Radio ein: "Einstürzende Altbauten" von Martin Kratochwil
1638 mal gelesen

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Teppichhaus Trithemius / Teestübchen Trithemius

Aktuelle Beiträge

Das freut mich, lieber...
Das freut mich, lieber Lo. ich hab deine freundliche...
Trithemius - 30. Jul, 13:10
Eindeutig ja.
Und ich schreibe das nicht aus netter Gefälligkeit,...
Lo - 26. Jun, 18:51
Darf ich daraus schließen,...
Darf ich daraus schließen, dass dir das Buch...
Trithemius - 24. Jun, 13:28
;-)
;-)
Lo - 24. Jun, 11:59
Neuerscheinung! Buchkultur...
Meine lieben Damen und Herren! Ich möchte Ihnen...
Trithemius - 14. Jun, 10:21
Am Bahndamm - oder von...
Heute morgen fand ich in einem Moleskine-Büchlein...
Trithemius - 6. Jun, 13:09
Wenn das Umblättern...
Die Frau neben mir im Wartebereich der Arztpraxis blättert...
Trithemius - 21. Feb, 17:10
Des Talers wert? –...
Ich bin durchaus nicht immer einverstanden mit mir,...
Trithemius - 18. Feb, 17:28

RSS Box

Neuerscheinung! Buchkultur im Abendrot
Meine lieben Damen und Herren! Ich möchte Ihnen...
Trithemius - 14. Jun, 10:20
Am Bahndamm - oder von einem, der Joseph Beuys ins Gesicht geschlagen...
Heute morgen fand ich in einem Moleskine-Büchlein...
Trithemius - 6. Jun, 13:07
Wenn das Umblättern zu lästig ist …
Die Frau neben mir im Wartebereich der Arztpraxis blättert...
Trithemius - 21. Feb, 17:09
Des Talers wert? – Von wegen!
Ich bin durchaus nicht immer einverstanden mit mir,...
Trithemius - 18. Feb, 17:26
Postbeförderung im Schneegriesel
In der Nacht hat sich Schneegriesel auf alles gelegt....
Trithemius - 9. Feb, 17:04

Links

Suche

 

Kalender

Oktober 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 
 
 

Web Counter-Modul

Status

Online seit 3876 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 15. Sep, 10:12

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (summary)
xml version of this page (with comments)
xml version of this topic

twoday.net AGB


Abendbummel online
Bild & Text
Ethnologie des Alltags
Frau Nettesheim
freitagsgespräch
Gastautoren
Hannover
Internetregistratur
Kopfkino
Pataphysisches Seminar
Pentagrion
Schriftwelt im Abendrot
surrealer Alltag
Teppichhaus Intern
Teppichhaus Textberatung
Textregistratur
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren