Spass im Teppichhaus

Liebe Kundinnen und Kunden,

heute vormittag äußerte Herr Mark E. Ting alias Prinz Rupi diesen dringenden Wunsch zum Warenangebot des Teppichhauses:

Lieber Jules, Du weißt, was ich meine: ein wenig mehr Farbe, bisweilen weniger Ernst, auch mal Ausgelassenheit zulassen, den Spaß nicht vergessen …

Selbstverständlich hat die Teppichhausdirektion auf der Stelle ihre arbeitsscheuen Farb- und Humorexperten aufgescheucht, dem faulen Ernst einen Tritt verpasst und die gewünschte Ware fertigen lassen.

spasss-im-teppichhaus

Schönes Wochenende
1271 mal gelesen

Vom Zeigen des Zeigens

Frau-Nettesheim-VideoTrithemius
Bitte lächeln, Frau Nettesheim!

Frau Nettesheim
Schalten Sie die Kamera aus, Trithemius. Ein Standbild von mir muss reichen, ich bin keine Medientusse.

Trithemius
Das weiß ich doch, Frau Nettesheim. Das Video ist ja nicht für die Öffentlichkeit bestimmt. Ich wollte Ihnen nur einmal zeigen, wie hübsch Sie heute wieder aussehen.

Frau Nettesheim
Wie schamlos Sie wieder lügen. Sie zeigen, dass Sie mich zeigen.

Trithemius
Allerdings, denn das Zeigen des Zeigens ist sehr in Mode gekommen, wie ich letztens auf einer Fete erneut beobachten konnte. Man hat sich unablässig gegenseitig fotografiert und zwischendurch die Bilder auf dem Laptop betrachtet. Auf diese Weise wird der Wirklichkeit eine parallele Bildwirklichkeit hinzugefügt, die wiederum auf die Wirklichkeit Einfluss nimmt.

Frau Nettesheim
Sie meinen, dass durch die gezeigten Bilder Handlungen und Ereignisse provoziert werden, die ihren einzigen Grund im Zeigen haben?

Trithemius
Ja, Frau Nettesheim. Die inszenierte Wirklichkeit der Bildwelten gewinnt immer mehr Einfluss auf unseren Alltag. Das ist ein seltsamer Rückkopplungsprozess. Er führt zur Übermacht der zweiten Dimension und macht letztendlich unsere Leben flach.

Frau Nettesheim
Sehen Sie, darum will ich auch nicht, dass Sie zeigen, wie ich heute aussehe. Das nimmt mir die Unbefangenheit, und dadurch gewinnt das technische Bild Einfluss auf mein Verhalten.

Trithemius
Und ich dachte immer, Sie stehen über solchen Dingen, Frau Nettesheim.

Frau Nettesheim
Verschonen Sie mich mit Ihren Idealisierungen, Trithemius!

Frau Nettesheim
1080 mal gelesen

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Teppichhaus Trithemius / Teestübchen Trithemius

Aktuelle Beiträge

Die Papiere des PentAgrion...
<img alt="Papiere des PentAgrion bd 2" style="margin:5px;"...
Trithemius - 23. Apr, 13:18
Die Papiere des PentAgrion...
Folge 2.1 Die Macht der Jacke - Folge 2.2 Von den Socken...
Trithemius - 3. Feb, 09:49
Papiere des PentAgrion...
Folge 2.1 Die Macht der Jacke - Folge 2.2 Von den...
Trithemius - 3. Feb, 00:20
Die volle Wahrheit über...
Dienstagmorgen kurz vor der Teestübchen-Redaktionskonf ernenz....
Trithemius - 25. Apr, 19:16
Besser aufrecht sterben,...
Besser aufrecht sterben, als mit kalten Knien leben! Nach...
Lo - 25. Feb, 17:03
An einem Sonntagmorgen...
Allmorgendlich klappe ich den Tagesschau-Feadreader...
Trithemius - 25. Feb, 10:45
Teestübchen Humorkritik...
Morgens werde ich wach, ist mein Humor weg, die heitere...
Trithemius - 13. Feb, 17:30
Hallo Melanie,
welch eine Überraschung. Du bist mir offenbar nicht...
Trithemius - 3. Jan, 17:02

RSS Box

Links

Suche

 

Kalender

Juni 2007
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 9 
13
16
21
23
24
28
30
 
 

Web Counter-Modul

Status

Online seit 5435 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 15. Jul, 02:09

Credits


Abendbummel online
Bild & Text
Ethnologie des Alltags
Frau Nettesheim
freitagsgespräch
Gastautoren
Hannover
Internetregistratur
Kopfkino
Pataphysisches Seminar
Pentagrion
Schriftwelt im Abendrot
surrealer Alltag
Teppichhaus Intern
Teppichhaus Textberatung
Textregistratur
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren